GemC-Jugend: Unter Wert verkauft!

TuS Overberge – TVG Kaiserau 18:12 (5:5)

Am Sonntag trafen wir auf unseren altbekannten Gegner vom TVG Kaiserau. Wir wollten unsere Siegesserie fortsetzen, doch dann kam der Anpfiff…Die erste Halbzeit war geprägt von Torwürfen auf die Hände des gegnerischen Torhüters! Wir konnten es auf der Bank nicht glauben wie viele Fahrkarten geschossen wurden. Auch nach einem Timeout wurden unsere Würfe leider nicht präziser. Trotz technischer und körperlicher Überlegenheit fiel uns das Spiel schwer und wir schafften es nicht diese Vorteile zu nutzen. Somit ging es mir einem 5:5 in die Halbzeitpause.

Nun hieß es von Vorne anfangen und sich an die Leistung von letzter Woche gegen Hamm zu erinnern. Lücken reißen und durch. Wir hatten die Eltern auf unserer Seite, denn es wurden extra Trommeln und Tröten besorgt um uns lautstark zu unterstützen. Vielen Dank dafür! Zum Glück klappte es in der 2.Hz besser und mit mehr Tempo schafften wir es uns mit 4 Toren abzusetzen. Eine doppelte Unterzahl der Gäste wurde leider nicht so genutzt und ausgespielt, wie die Trainerinnen es gerne gehabt hätten. Wäre ja auch zu einfach gewesen…

Alles in allem war es ein umkämpfter Sieg, den wir schon in der ersten Halbzeit hätten ausmachen können! Jedoch gehen wir jetzt erstmal ungeschlagen in die längere Herbstpause und müssen erst am 26.11 wieder gegen Beckum auf die Platte.

Tus OV: Irem, Erkin, Jona (1), Lennard (1), Tamara, Hugo (4), Tom D. (1/1), Matti (8/1), Odette, Linda, Tom R., Alexander (3), Lotta

Nachtrag: In der dritten Halbzeit gab es für die Mannschaft und anwesenden Eltern eine Runde Pizza. Bei der mit Cola und Fanta auf die bisherigen Siege angestoßen wurde. Grund dafür waren die 30. Tore von Alexander und Jona in den letzten beiden Spielen. Noch gibt es keine hopfigen Kaltgetränke in der Kabine. Doch auch das war eine sehr gelungene und altersentsprechende Alternative! Vielen Dank an euch 💙

Quelle: Wencke (26.09.22)