Frauengymnastik

Achtung – Achtung – Achtung:  

Der Hallen-Sportbetrieb ruht, nun bis zum 14. Mai 2021. 


Sehr empfehlenswert – Online-Sportangebote des LSB in Coronazeiten: Mach mit – bleib fit !


Wir hoffen, dass die Situation sich in nächster Zeit deutlich verbessert und wir ganz bald mit den bekannten Auflagen wieder Sport treiben dürfen.

Bitte passt auf euch und andere auf, bleibt gesund, seid aktiv.
TuS-Overberge, Turnabteilung, Franz Herken.

 


 

Alle Gruppen, bitte beachten bzw. mitbringen

  1. • unser Hygienekonzept  –  ist unbedingt zu beachten
  2. • Mund-Nasen-Schutz (fürs Rein-/Rausgehen und Toilettenbesuch)
  3. • überall Abstand halten (mind. 1,5 m), alle Berührungen vermeiden
  4. • möglichst in Sportkleidung auflaufen, Fahrgemeinschaften vermeiden
  5. • Desinfektion am Eingang nutzen
  6. • ein normales Handtuch mitbringen (für die Belegung des Platzes auf einer Bank)
  7. • ein größeres Handtuch um die Gymnastikmatte abzudecken (Bodenkontakt vermeiden)
  8. • bitte die eigenen Sportutensilien mitbringen (Matte, Ball, Terraband, …)

————————————————————————————————————————-

Wir bitten um Rücksichtnahme und Verständnis.

Bitte bleibt gesund, der Vorstand des TuS Eintracht 1920 Overberge e. V..

https://bergkamen.de/informationen-zum-corona-virus.html

————————————————————————————————————————

 

Fit bleiben!
… daran arbeiten wir
– Bewegung – Anspannung – Entspannung – Flyer_Frauengymnastik

Unsere Frauen-Sportgruppe trifft sich regelmäßig
zum Training: Dienstags von 20:00 bis 21:45 Uhr
wo: In der Turnhalle der Gerhard Hauptmann Grundschule an der Sporthalle am Friedrichsberg

 

Ansprechpartnerin / ÜL:
TuS Eintracht Overberge
Pauline Dahm
Tel. 02307-80514
Mobil 0151-28980974
E-Mail schreiben

Haben Sie Lust mit zu machen,
dann rufen Sie an oder besser, packen Sie Ihre Sportsachen und kommen Sie einfach.

 

Beeindruckend…

Einen Dienstag (vor Corona) habe ich (Franz Herken) mit gemacht. Ja richtig, eigentlich ‚Frauengymnastik‘ und ‚Franz‘ klingt nicht nur nach Mann, bin auch einer. Ich darf (und soll) mich einmal jährlich als Abteilungsleiter Turnen um jede Gruppe kümmern und ich mache das indem ich mitturne (wenn ich darf). Also, momentan bin ich recht fit, Pauline fragen ob ich darf, Turnsachen einpacken und mitmachen.

Was mich dann für 1 1/2 Stunden dort beschäftigt hat, hat mich glatt umgehauen. Mit Therabändern mal eben so mit leichten Übungen beginnen, kein Problem. Aber die weiteren Übungen hatten es dann doch in sich. Einfach nur langsam  aufziehen, und halten, dabei darauf achten, dass man auch die vorgeführte Haltung einnimmt, Pauline hat ständig alle im Blick und korrigiert. Sie erklärt dabei warum und wofür die jeweilige Übung wichtig ist. Ihr einziges Problem … die Zahlen, besonders beim Runterzählen, noch 5, noch 4, noch 4, noch 4 … halloh, hier stimmt was nicht. Wir haben ihr dann zählen ‚geholfen‘, das hat geklappt. Aber in die letzte Übung ’noch 1′ hat sie dann so viele Zusatzschnörkel eingebaut … kam dann doch wieder auf das Selbe raus – wir haben es dann aufgegeben. Ein guter Übungsleiter muss auch Spass an seiner Sache behalten, er (sie) ist nun mal der ‚Chef im Ring‘.

Ja, wie gesagt, unvorstellbar beeindruckend dieses Feuerwerk an hochwertigen Übungen. Und für mich sehr fordernd, bei manchen Übungen war ich kurz vor dem Aufgeben (soll man ja, wenn man nicht mehr kann). Aber wie stehe ich (als Mann) vor dieser, ach so jung erscheinenden Übungsleiterin Pauline da, und vor den anderen Damen, die nun teilweise auch schon einige Lebens-Erfahrungsjahre haben. Auf meine Frage: „Fordert Pauline euch hier jeden Dienstag abend so heftig?“ bekam ich als Antwort: „Ja das wollen wir doch so!“, ich war dann still. Der Ausklang mit Entspannungsübungen war zum Schluss eine wunderbare Belohnung.

Das waren für mich 1,5 Stunden professioneller Sportunterricht (würde ich den jede Woche machen, ich wäre der fitteste Mensch der Welt und hätte sicherlich gar keine Probleme mit ‚Piri Formis‘, ‚Ilio-Sakralgelenk‘ usw., die mich seit etwa 2 Jahren begleiten, mal mehr, momentan weniger heftig).

Wie Rose Eckey zu diesem professionellen Sportuntericht von Pauline dann auch treffend bemerkte: „Ja, das ist Pauline, das kann sie“.

Es war ein tolles Erlebnis von dem ich lange zehren werde, danke Pauline und Dank an die ganze Runde dass ich mitmachen durfte.

Franz Herken   (31. Oktober 2019)