wB-Jugend: Ein Sieg als Team!

TV Werne – TuS Overberge 10:21 (4:10)

Es war schon dunkel, als wir uns vor der Linderthalle in Werne versammelt haben. Einen so späten Anwurftermin (19:15 Uhr) mitten in der Woche hatten wir wohl noch nie. Trotz der mäßigen Beteiligung am Training in den letzten Wochen waren alle da, sogar kranke Spielerinnen haben sich fit gemeldet. Dazu noch die tolle Verstärkung aus der gemC-Jugend, so dass unsere Bank komplett gefüllt war.

Beide Mannschaften nutzten die ersten zwei Minuten nach Anpfiff, um sich zu beschnuppern und die jeweilige Abwehr zu testen. Der Knoten platzte mit Mias erstem Wurf von Rechtsaußen, der direkt saß. Liona machte auf der anderen Außenposition dasselbe und auch der Rückraum wurde mutiger. Nach gut 4 Minuten stand es bereits 1:4.

Scheinbar ging uns das zu leicht, denn wir fingen an, die Bälle leichtfertig herzugeben oder freie Mitspieler zu sehen. Eine Auszeit bereits nach 10 Minuten sollte den Angriff wieder korrigieren, an unserer Abwehr gab es nichts zu meckern. Trotzdem gelangen uns bis zur Halbzeit nur weitere 6 Treffer. Das disziplinierte Abwehrspiel ließ uns aber mit einem 4:10 in die Kabine gehen, so dass die Stimmung dort sehr gut war.

Jetzt galt es, diese Euphorie mit in die zweite Hälfte zu nehmen und dort noch einmal selbstbewusst und torhungrig aufzutreten. Die Abwehr ließ weiterhin kaum etwas zu und unsere Angriffe waren oft erfolgreich. Ein Vorsprung von 10 Toren nach knapp 43 Minuten ist schon sehr beruhigend. Da ist es dann Jammern auf hohem Niveau, wenn man sagt, dass Mia auf Außen sogar deutlich mehr Tore hätte machen können, wenn sie denn angespielt worden wäre. Zur Schlussphase ließen wir den Gegner erst nochmal etwas herankommen, bevor wir mit vier Toren in den letzten dreieinhalb Minuten den Sack zu machten.

Ein tolles und sehr faires Spiel, in dem das Trainerteam unsere Mädels mal wieder als Mannschaft sehen durfte und das bezieht die Verstärkung aus der C-Jugend unbedingt mit ein. Wenn wir es noch schaffen, unseren Angriff etwas bissiger zu machen, können wir zuversichtlich ins kommende Heimspiel (26.11., 18:00 Uhr gegen Ahlen) gehen.

Unsere Mädels: Shirin, Larissa (4), Estefania, Kiara (2), Lotta (1), Mieke, Melek (6), Finia, Linda, Liona (1), Tamara (1), Odette, Mia (6), Hanna

Quelle: Michael (10.11.2022)