GemD-Jugend: Souveräner Sieg im letzen Heimspiel

TuS Overberge – PSV Bork 26:6 (14:3)

An diesem stürmischen Sonntag begrüßten wir die gem. D vom PSV Selm-Bork in heimischer Halle. Um an der Tabellenspitze zu bleiben, musste ein Sieg her und das gegen einen vermeindlich schwächeren Gegner. Das sollte doch eine machbare Aufgabe sein. Zu Beginn sah es allerdings erst schwieriger aus als erwartet. Unsere Kids brauchten einen Moment um in das Spiel zu finden und auch unser Torwart fing sich gleich zwei unnötige Bälle ein. So lag die Führung bis zur 5. Minute bei den Gästen. Zum Glück wachten unsere Kids dann auf und zeigten, dass sie in den letzten Wochen im Training nicht untätig waren.

Schnell folgte ein ein Führungswechsel mit einer 8-Tore-Serie durch 4 verschiedene Torschützen, der im weiteren Spielverlauf zu keiner Zeit mehr gefährdet wurde. Bis zur Halbzeit konnten wir unsere Führung auf 11 Tore ausbauen während Bork lediglich noch einen Treffer erzielen konnte. Besonders erfreulich in der ersten Hälfte auch, dass Thilo seinen 7m verwandeln konnte und somit sein allererstes Tor für den TuS OV erzielte. Gut gemacht!

Auch in der zweiten Hälfte war das Spiel der Gäste eher durch Passungenauigkeit, Ballverluste und Ideenlosigkeit geprägt, so dass wir, wie bereits in der ersten Hälfte sowohl Chancen erspielen als auch Bälle abfangen und Gegenstöße laufen konnten. Schön zu sehen: Endlich schien das Training – eins gegen eins zu gehen – gefruchtet zu haben und umso erfreulicher für die Kids, wurde dies heute auch durch erfolgreiche Abschlüsse belohnt. In der 28. Minute holte Finia einen 7m raus, den diesmal Til werfen sollte. Auch er behielt die Nerven und verwandelte diesen 7m ebenfalls zu seinem ersten Tor für den TuS OV! Top! 

Somit konnten wir heute insgesamt 7 unterschiedliche Torschützen sehen, zudem ein Team, dass in der Abwehr gut stand, aufgepasst hat und sich Bälle erobern und verwandeln konnte. Einziges Manko, an dem noch gearbeitet werden muss ist der Blick und das Anspiel auf den Kreisläufer. Denn selbst wenn diese sich frei gelaufen hatten, kam das Anspiel der Teamkollegen leider nicht.

Von einer tollen mannschaftlichen Geschlossenheit zeugte auch, dass der wegen einer Erkältung nicht spielende Tim trotzdem sein Team mental von der Bank unterstützt hat.  Die Trainer und auch das Team hat es sehr gefreut.

Nach unserem letzten Heimspiel für die Saison 18/19 saßen wir dann noch gemütlich zusammen, haben die gespendeten Kuchen und Kekse vertilgt, Kaltgetränke genossen und Planungen für unseren Saisonabschluss in Angriff genommen.

TuS OV: Max – Thilo 1, Til 1, Jona, Minh 4, Hugo, Louisa, Johannes 4, Moritz 5, Finia 5, Tom 6

Quelle: Katrin (11.03.19)